Westafrika Magazin

aktuelle Informationen in deutscher Sprache

Bis zu 10.000$ monatlich kostenlose Werbung für Vereine

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der internet Riese Google hat auch eine soziale Seite. So gibt es schon seit geraumer Zeit das Programm Google Ad Grants. Das bedeutet das teilnahmeberechtigte gemeinnützige Organisationen die Möglichkeit haben, auf Google-Suchergebnisseiten kostenlos Google Ads-Werbung zu schalten, ganz wie große Unternehmen. Und das im Wert von bis zu $10,000 USD pro Monat! Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. 

Sie planen eine Veranstaltung mit der sie Einnahmen für Ihren guten Zweck erzielen wollen? Dann können sie mit dieser Werbung gezielt mehr potentielle Besucher erreichen.

Sie suchen neue Mitglieder? 
Sie möchten zu Spenden aufrufen.
Mit Google Ads-Werbung können sie gezielt Menschen ansprechen, auf die das Profil genau passt. 

Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit bzw. zum Jahreswechsel suchen viele Menschen nach Organisationen, die Spenden benötigen. Teilweise geschieht das, weil die Menschen in während der Weihnachtsvorbereitung nachdenklich werden und etwas Gutes tun wollen. Andere haben nur den steuerlichen Aspekt im Auge. Dem Verein hilft beides. Große Organisationen nutzen bereits Werbung, um mehr Spenden zu bekommen. Für kleine Organisationen war das bisher nicht erschwinglich. Das Programm von Google bietet da eine großartige und kostenlose Möglichkeit. 

Ist Ihre Organisation teilnahmeberechtigt?

Für die Teilnahme müssen Organisationen Google für Non-Profits beitreten und den Ad Grants-Programmrichtlinien entsprechen. Leider sind nicht alle Länder in das Projekt einbezogen. Genauer gesagt gibt es für Organisationen in den meisten afrikanischen Ländern noch keine Möglichkeiten, aber die Vereine z.B. in Europa sind antragsberechtigt.

In diesen Ländern gibt es Google AdGrants.

 

  • Sie müssen einen anerkannten Status der Gemeinnützigkeit aufweisen. Definitionen zum Status der Gemeinnützigkeit in Ihrem Land finden Sie auf der Website von Google für Non-Profits. Folgende Organisationstypen sind leider ausgenommen: Staatliche Einrichtungen und Organisationen, Krankenhäuser und Gesundheitsorganisationen, Schulen, akademische Einrichtungen und Universitäten
  • Sie müssen die für Google erforderlichen Zertifizierungen im Hinblick auf die Gleichbehandlung sowie auf die Entgegennahme und Verwendung von Spenden zur Kenntnis nehmen und ihnen zustimmen.
  • Sie müssen eine aktive  Website mit relevantem Inhalt betreiben
  •  In diesem YouTube-Video werden die Ad Grants-Programmrichtlinien erläutert.

Stellen Sie noch heute einen Teilnahmeantrag für Google für Non-Profits.

Wenn Sie Hilfe benötigen können Sie auch die Hilfe einer Agentur wie aprox Agentur für Neue Medien Angelika Prox-Dampha bzw. eines Beraters in Anspruch nehmen. Diese Unterstützung ist allerdings kostenpflichtig, lässt sich aber leicht durch die Mehreinnahmen amortisieren, die durch die Werbemassnahmen erwirtschaftet werden können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Ablauf

Sie müssen Ihre Organisation wie angegeben registrieren. Sind Sie akzeptiert und registriert erstellen und verwalten ihre AdWords-Konten wie zahlende Werbetreibende. Sie schalten Ihre Anzeigen und erscheinen wie die Anzeigen zahlender Werbetreibender. Außerdem stehen ihnen mehrere Optionen zur Verfügung, für die folgende Einschränkungen gelten:

  • Festes Tagesbudget in Höhe von $329 USD. Dies entspricht etwa $10,000 USD pro Monat.
  • Maximaler Cost-per-Click-Betrag (CPC) in Höhe von $2.00 USD when using manual bidding. Alternativ können Smart Bidding-Strategien wie Conversions maximieren verwendet werden, bei denen Gebote über $2.00 USD möglich sind, wenn dies zur Umsetzung Ihrer Kontoziele erforderlich ist. Bei anderen Smart-Bidding-Strategien wird das CPC-Gebot bei $2.00 USD gedeckelt.
  • Bei den Anzeigen muss es sich um Textanzeigen handeln, die auf den Google-Suchergebnisseiten erscheinen.
  • Das Programm bietet außer den Daten, die Sie in den Leistungsberichten Ihres Kontos finden, keine Online- oder Offlinedokumentation, etwa den aktuellen, virtuellen Wert Ihres Ad Grants-Kontos oder Ihr Startdatum.

Weitere Ad Grants-Ressourcen 


Die Memoiren des ersten Präsidenten Gambias beinhalten spannende, noch heute gültige Informationen zu Gambia. Taschenbuch: 552 Seiten Verlag: Bertrams (Dezember 2009), Lektorat Fulladu Publishers hier bestellen

Languages

Here you will find some articles translated into English.

Ici il y a des articles traduits en francais pour vous

Newsletter

Biete Bilder, Videos, Recherche - Wirtschaft, Kultur, Gambia, Senegal

Angelika Prox-Dampha Foto Bettina Siegwart

Als freie Journalistin biete ich Reportagen, Fotos und Videos an. Schwerpunkt Gambia, Senegal, Digitalisierung, Afrika. Auf Wunsch kann ich Themen für Sie vor Ort recherchieren oder Fotos und Videos produzieren. Sie können mich unter +49 40 34 92 69 79 (Skype) oder +221 777841831 (WhatsApp) oder a_prox@hotmail.com (FB Messenger) oder angelika@aprox.com erreichen. 

Weitere Profile: LinkedIn - Xing - Twitter - Google+ - www.aprox-online.de Fotos: Vollformat Video: HD

 

Njangen Pulaar – A Handbook on the Fula Language
Author:  Fodeh Baldeh

Fulladu Publishers
+220 9830957/7798382
eMail: fulladu@yahoo.com 
MDI Road, Kanifing...
a place where books are manufactured!
Our books are available for sale at Fulladu Publishers or at Timbooktoo Bookshop.

Dalasi 400